Änderungen Java SE 8

 

Unklarheiten und Kosten von Java – Wie können Sie vorgehen?

oracle_logo

 

Oracle hat angekündigt, dass die Updates für Java SE 8 zukünftig per Januar 2019 für kommerzielle Kunden nicht mehr auf den öffentlichen Download-Sites zur Verfügung stehen.

Was für Möglichkeiten haben Sie?

  • Oracle JAVA ab 2019 für kommerzielle Nutzung ist kostenpflichtig
  • Kostenlos weiterhin mit OpenJDK Major-Version
  • Verwendung des Oracle-Subskriptions Modells
  • Alle drei Jahre eine Version mit LTS (Long-Term-Support) Version
  • Aktuellste Version mit LTS ist JAVA 11 (bis September 2023 Premier Support)

Was muss abklärt werden?

  • Nutzung von Java SE8 ohne (Security-) Updates
  • Nutzung von Java OpenJDK
  • Beschaffung der aktuellen Java SE Long Term Support als Subscription
Wie können Sie vorgehen?
Als vorbereitende Massnahme empfehlen wir den Kunden, welche nicht über die genauen Installationsbestände verfügen, präventive Abklärungen zu treffen um eventuelle Investitionen budgetieren zu können.

 

Wie ist das Vorgehen?

  • Identifikation von Java Installationen mit SAM Tool oder SW-Verteilungstools
  • Inventarisierung (Commercial / Dev / Embedded / Oracle-Own Application)
  • Versionsabgleich (wo besteht Handlungsbedarf – JDK vs. JRE / Support Lifecycles)
  • Ist OpenJDK eine Möglichkeit?
  • Wie viele Installationen nutzen Sie aktuell?
  • Besitzen Sie bereits eine JAVA SE Subscription? Verwenden Sie bereits Oracle Produkt mit Java SE Lizenz?
  • Was sind die zu erwartenden Kosten?

Was ist Ihr nächster Schritt?

Falls noch Fragen oder Unklarheiten bestehen sollte, wenden Sie sich bitte an uns info@comsoft.ch. Gerne zeigt er Ihnen die Möglichkeiten auf und unterbreitet Ihnen ein Angebot.

 


Melden Sie sich unter: +41 848 820 420 oder info@comsoft.ch

- PDF-Dateien gemeinsam bearbeiten

Die gemeinsame Bearbeitungsmöglichkeiten innerhalbe desselben PDF-Dokumentes wird noch einfacher, dank Acrobat DC 2019.

 

- PDF-Dokumente -immer und überall

Mobilität ist heutzutage ein Muss. Deshalb möchten Sie auch von unterwegs auf Ihre PDF-Dokumente zugreifen. Adobe hat die Benutzeroberfläche von Acrobat auf den verschiedenen Endgeräten angepasst, damit Sie sich möglichst schnell auf allen Plattformen zurechtfinden.

- Zugriff auf Google via Acrobat DC

Eine eher kleine, aber feine Neuerung in Acrobat DC 2019 ist die Möglichkeit, nicht nur auf Dropbox, SharePoint etc. zuzugreifen, sondern auch direkt auf Ihr Google-Laufwerk.

- Verbesserter Formular-Workflow mit integrierter Sicherheit

Der Formular-Workflow von Adobe Acrobat ist vereinfacht worden: Sie können nun direkt eine Kopie eines ausgefüllten Formulars senden und zwar so, dass kein unbefugter Nutzer daran unbemerkt Änderungen vornehmen kann.

- Dokumente mit Adobe Sign gegenzeichnen lassen

Erweiterte Möglichkeiten Ihre Dokumente per Adobe Sign gegenzeichnen zu lassen, sind in der neuen Version integriert.