WINDOWS 10.

Windows 10.

Mit Windows 10 wandelt Microsoft das Windows-Betriebssystem zu einem Service. Das heisst, die Bereitstellung neuer Funktionalitäten der Software erfolgt nun nicht mehr gebündelt als eigene, neue Version, sondern sie werden dem Nutzer in wesentlich kürzeren Abständen über kleinere Updates zur Verfügung gestellt.

 

Die Vorteile von Windows 10 beinhalten:
  • Intelligent security
  • Simplified updates
  • Flexible management
  • Enhanced productivity

 

Kontaktieren Sie unsere Microsoft Spezialisten:

Tel: +41 848 820 420

E-Mail: info@comsoft.ch

 

 

Windows 10 Factsheet

Download now

Windows 10 Editionen.

Windows 10 ist in den folgenden Editionen verfügbar und bietet neben den klassischen Desktopbetriebssystemen auch Lösungen für Tablets und Mobiltelefone sowie intelligente Dinge im Sinne von «Internet of Things (IoT)».

 

Einzelhandelspaket (FPP)
Vorinstalliert (OEM)
Volumenlizenzierung

Windows 10 Pro

Windows 10 Home

Windows 10 Pro

Windows 10 Home

Windows 10 Mobile

Windows 10 IoT

Windows 10 Pro

Windows 10 Enterprise

Windows 10 Mobile Enterprise

Windows 10 Education

Windows 10 VDA

 

 

Windows 10 Deployment-Optionen.

Für die Bereitstellung (Deployment) von Windows 10 als Service gibt es drei verschiedene Möglichkeiten – Current Branch, Current Branch for Business sowie Long Term Servicing Branch. Welche der drei Optionen ein Nutzer in Anspruch nehmen kann, variiert nach Windows-Edition, dem Lizenztyp sowie dem Volumenlizenzprogramm.

 

Option
Gültig für Editionen
Aktualisierung durch2

Current Branch (CB)

Windows 10 Home

 

Windows Update (WU)

Windows 10 Pro

Windows 10 Enterprise1

Windows 10 Education1

Windows Update (WU)

Windows Update for Business

Windows Server Update Services (WSUS)

Current Branch for Business (CBB)

Windows 10 Pro

Windows 10 Enterprise1

Windows 10 Education1

Windows Update

Windows Update for Business

Windows Server Update Services (WSUS)

Long Term Servicing Branch (LTSB)

Windows 10 Enterprise1

Windows 10 Education1

Windows Server Update Services (WSUS)

1 Erfordert eine Lizenzierung von Windows 10 mit Software Assurance

2 Für die Konfigurationsverwaltung können auch andere Systeme genutzt werden, wie System Center Configuration Manager

Volumenlizenzprogramme: Lizenzierung pro Gerät oder pro Nutzer.

Windows Enterprise ist nur unter Volumenlizenzprogrammen verfügbar. Kunden haben hierbei die Wahl zwischen einer Lizenzierung des Betriebssystems pro Gerät oder pro Nutzer.

 

A. Lizenzierung pro Gerät

Bei einer Lizenzierung des Windows-Desktopbetriebssystems pro Gerät muss die Lizenz einem spezifischen Gerät zugewiesen werden. Dabei wird zwischen zwei Lizenzoptionen differenziert:

 

 
Upgradelizenz
Virtual Desktop Access (VDA) 2

Lizenztyp

 

Je nach Vertrag zeit. befristete oder unbefristete Lizenz

Abonnementlizenz
VoraussetzungBasislizenz erforderlichKeine Basislizenz erforderlich
InstallationLokale Installation 1Keine lokale Installation, Nutzung via VDI oder Windows To Go

1 Wurde die Windows Enterprise-Upgradelizenz mit Software Assurance erworben, erhält der Kunde zu dem lokalen Installationsrecht auch das Recht, via VDI oder Windows To Go (WTG) auf eine virtuelle Kopie von Windows zuzugreifen.

2 Inkludiert Software Assurance-Rechte

B. Lizenzierung pro Nutzer

Eine Nutzerlizenzierung ist ausschliesslich für Windows Enterprise E3/E5 und Windows VDA und nur in Form einer Abonnementlizenz (User Subscription License, USL) möglich. Diese wird einem spezifischen Nutzer zugewiesen, der damit berechtigt ist, Windows Enterprise von einer beliebigen Anzahl von Geräten aus zu nutzen. Zwei Varianten der Nutzerlizenzierung sind möglich:

 

 
Windows 10 Enterprise pro Nutzer
Windows VDA pro Nutzer

Lizenztyp

 

Abonnementlizenz

Abonnementlizenz
Voraussetzung

Nutzer muss Hauptnutzer eines dedizierten Geräts sein, welches über eine Lizenz für Windows 7 Pro, 8/8.1 Pro bzw. 10 Pro verfügen muss

Nutzer muss nicht über ein dediziertes Windows-Gerät verfügen bzw. dessen Hauptnutzer sein

Installation
  • Lokale Installationen auf dem Hauptgerät sowie auf weiteren Geräten des Nutzers, sofern für das Hauptgerät bereits eine Gerätelizenz für Windows 7 Pro, 8/8.1 Pro bzw. 10 Pro besteht.
  • Virtual Desktop Access (VDI) für alle Geräte
  • Windows To Go für alle x86 Geräte
  • Lokale Installation für Geräte, die für Windows 7 Pro und Windows 8/8.1 Pro bzw. 10 Pro lizenziert sind
  • Virtual Desktop Access (VDI) für alle Geräte
  • Windows To Go für alle x86 Geräte

C. Preisliche Vergünstigungen mit Add-on- und From SA-Lizenzen

Es gibt zwei Lizenztypen, die die bisherigen SA Investitionen finanziell berücksichtigen:

  • Eine Add-on-Lizenz ergänzt eine bestehende gerätebasierte Lizenz mit aktiver Software Assurance. Ausgehend von Windows 10 Enterprise E3 pro Gerät gibt es Add-ons für Windows 10 Enterprise E3 pro Nutzer, E5 pro Nutzer und E5 pro Gerät. 
  • Eine From SA-Lizenz schliesst unmittelbar nach dem Ende von Software Assurance für Windows 10 Enterprise E3 an. Ausgehend von Windows 10 Enterprise E3 pro Gerät gibt es die From SA Windows 10 Enterprise E3 Nutzer-Abonnementlizenz und die From SA E5 Nutzer-Abonnementlizenz. Ausgehend von Windows 10 Enterprise E3 pro Nutzer gibt es die From SA E5 Nutzer-Abonnementlizenz.

 

MICROSOFT

MICROSOFT 365